Konstantin Schorr

Konstantin Schorr
Jahrgang 1977

 

Ich wurde in einer naturverbundenen Familie geboren und durfte seit Kindertagen mit Vater und Opa zur Jagd gehen. Diese Liebe zur Natur hat mich heute nicht losgelassen. Mittlerweile bin ich seit vielen Jahren selbst Jäger und führe meinen zweiten Jagdgebrauchshund. 

Nach meinem Schulabschluss erlernte ich den Beruf des Schreiners der mir auch immer sehr viel Freude bereitet hat. Meinen Zivildienst nutzte ich im Rettungsdienst und konnte dort den Beruf des Rettungssanitäters erlernen den ich auch nach meinem Zivildienst lange Ehrenamtlich ausübte. Hauptberuflich stieg ich später als Justizvollzugsbeamter, nach einer weiteren Ausbildung, in die Beamtenlaufbahn ein und bin nun „lebenslänglich“ dort in der Justizvollzugsanstalt in Kaisheim  . 

Mein größter Kinderwunsch war immer der eigene Hund. Und so kam ich mit 14 Jahren nach langem betteln zu diesem. Meine Hunde waren immer wohl erzogen, da ich mich bereits vorher durch viel Literatur und durch Opa´s Prägung in diese Richtung gebildet habe.

Im Jahr 1999 eröffnete ich auch meine eigene Hundeschule, nachdem die Anfragen meiner Hilfe zur Hundeerziehung immer stärker wurden. Hier lege ich besonders wert auf eine Artgerechte Erziehung frei nach dem Motto: „Wie die Natur es uns vorlebt!“ Werden sie zum Beobachter und nutzen sie dann das erworbene Wissen mit professioneller Hilfe. 
Gerne gebe ich hier mein Wissen an andere Hundetrainer weiter und helfe Ihnen bei dem erlernen des Berufes Hundetrainer! 

Zu dem Berufsverband ProHunde bin ich als Mitglied 2016 beigetreten, da mir wichtig ist durch professionelle Ansprechpartner dem Staat und anderen Institutionen zur Seite zu stehen. Arbeiten wir einfach ALLE an unserem Beruf und der meiner Meinung nach staatlichen Aufgabe ein Leitfaden für den beruf des Hundetrainers zu entwickeln! 

Gerne stehe ich Ihnen mit meinem Wissen jederzeit zur Verfügung und freue mich wenn wir Ihnen helfen können!

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken